BANDAGE BODYSTYLING

Bandage Bodystyling – Straffes Gewebe und eine perfekte Körperform-Aroma derm

Etwas aufwendiger, dafür aber auch vielseitiger anwendbar ist die Bandagier-Methode. Mit dieser Behandlungsart ist es möglich, noch viel genauer und gezielter auf das jeweilige Hautproblem einzugehen. Möglich wird die punktgenaue Wirkung durch die Aromaöle und Wirkstoffe, die unter den Bandagen direkt auf die Haut aufgetragen werden.

Natürlich kann die Wirkung und Stärke mit den Wickellotionen exakt auf die Ansprüche der Kundin eingestellt werden. Die individuelle Kombination der verwendeten Wirkstoffe kann zum Beispiel als Wellness – Entschlackungswickel oder auch als Entgiftungswickel angeboten werden.

 

Ziele der Algen-Wickel-Methode

  • Fettreduktion
  • Celluliteabbau
  • Entschlackung
  • Entgiftung
  • Gewebefestigung und Straffung
  • Anregung der Zellerneuerung

 

Wichtigste ätherische Öle/ Wirkung

  • Fucus Alge / regenerierend, hautglättend
  • Meersalz / entschlackend
  • Spirulina Alge / straffend
  • Orangenöl / fettverbrennend
  • Efeu Extrakt / festigend
  • Zinnkraut / gewebsfestigend
  • Brennessel / entwässernd
  • Tigergras / zellerneuernd, Celluliteabbau

 

Welche Vorteile hat die Bandagen Methode?

  • Bei Cellulite und hartnäckigen Fettpölstern regelmäßig anwendbar
  • Zur Straffung von schlaffer Haut
  • Zur Stärkung des Bindegewebes nach Schwangerschaft
  • Reduktion überdehnter Haut bei großem Gewichtsverlust
  • Reduzierung von Dehnungsstreifen
  • Bei großem Körpervolumen
  • Sehr gut geeignet um auf die unterschiedlichsten

 

Bedürfnisse einzugehen

  • Bei Überempfindlichkeit
  • Bei Venenproblemen
  • Bei schweren Beinen

 

Wann darf ich nicht?

  • Kurz nach Operationen
  • Bei eberhaften Erkrankungen
  • Bei Nierenleiden
  • In Schwangerschaft und Stillzeit
  • Bei Thrombosen und starken Krampfadern
  • Bei Venenentzündungen
  • Bei stark erhöhtem Blutdruck
  • Bei Sonnenbrand

 

Was kann die Wirkungsweise beeinträchtigen?

  • Medikamente ( Pille oder andere Hormonpräparate, Antibiotika,… )
  • Krankheiten ( Diabetes, Bluthochdruck, Epilepsie, Bluter,…)
  • Wenn nicht ausreichend Wasser getrunken wird!

 

Kundenempfehlung

  • Nach der Behandlung nicht duschen – Essenzen wirken nach!
  • Weiters für einige Stunden nicht in die Sonne (Solarium) und Sauna gehen!
  • Trinkgewohnheiten verbessern!
  • Bewegung!!!!

 

Was ist Cellulite?

Immer mehr Frauen leiden heutzutage an Cellulite. Es gibt kaum eine Frau, die nicht gegen die lästigen Fettpölsterchen ankämpfen muss. Die Veränderung der Haut ist nicht nur kosmetisch störend, sondern beeinträchtigt auch das Wohlbenden. Cellulite ist eine Ansammlung von Gift- und Schlackstoffen, die sich mit Flüssigkeit zwischen den Fettzellen einlagern.

 

Ursachen

Die Bildung der Cellulite wird durch mangelnde Bewegung und das weibliche Bindegewebe begünstigt. Die Struktur des weiblichen Bindegewebes ist ja bekanntlich schwächer als die des Mannes, um sich bei einer möglichen Schwangerschaft besser ausdehnen zu können.

Die zweite Ursache liegt in der Bequemlichkeit der modernen Gesellschaft und dem damit zusammenhängenden Mangel an Bewegung und falscher Ernährung. Durch den Überfuss an Nahrung speichert der Körper Fett, das nie ganz verbraucht wird. Weiters beein usst auch die genetische Veranlagung die Cellulitebildung.

Es gilt: Je früher man etwas dagegen tut, desto größer ist die Aussicht auf Erfolg. Neben ausreichender Bewegung spielt auch eine ausgewogene Ernährung eine wichtige Rolle. Zusätzliche Behandlungen, wie im Kosmetikstudio, sind notwendig, um wirksam die Problemzonen zu behandeln. Denn Cellulite ist kein einmaliger Zustand, sondern ein wiederkehrender Prozess, der auch konsequent behandelt werden muss.

 

Stadien der Cellulite

In der Praxis werden drei Stadien der Cellulite unterschieden:

leichte Cellulite – Cellulite 1. Grades

Die Cellulite beendet sich im Anfangsstadium. Man kann sie weder beim Gehen noch beim Stehen feststellen, erst durch einen Cellulitetest ist eine leichte Hautveränderung erkennbar. Cellulite in diesem Stadium ist komplett behandelbar.

mittlere Cellulite – Cellulite 2. Grades

Die „Dellen“ sind jetzt schon im Stehen leicht sichtbar. Eine kosmetische Behandlung kann mit zusätzlichen Maßnahmen, wie einer Diät, Gymnastik und ausreichender Flüssigkeitszufuhr kleine Wunder bewirken.

schwere Cellulite – Cellulite 3. Grades

In der dritten Phase ist das Bindegewebe durch die schlechte Durchblutung stark geschädigt. Durch eine konsequente Behandlung und die Einhaltung einer strengen Diät ist eine wesentliche Verbesserung möglich.

Um einen ganzheitlichen Effekt für die Cellulitebehandlung mit der Bandagen Methode zu erzielen, werden die Aromaöle aufgetragen. Die enthaltenen ätherischen Öle werden den Problemzonen und dem Gewebe der Kundin angepasst.

 

Aromaöl Lemon Regenerierend

Aromaöl Lemon Regenerierend wirkt als entschlackende und entsäuernde Unterstützung des Körpers während der Behandlung.

 

Aromaöl Orangenblüte Zellerneuernd

Dieses Öl unterstützt die Behandlung von Cellulite und trägt zur Hautverschönerung und Zellerneuerung bei. Orange ist auch anregend für die Fettverbrennung.

 

Aromaöl Rosenblüte Straffend

Dies ist ein Spezialprodukt für die Wickelmethode bei schlaffer, trockener und empfindlicher Haut. Das Gewebe wird durch das Rosenöl gestrafft und gefestigt, die Haut erhält ihre Weichheit und Elastizität zurück.

 

Aromaöl Anti-Cellulite Fettabbauend

Die hyperämisierende Wirkung dieses Aromaöls ist für die intensive Anwendung konzipiert worden. Es fördert sichtbar die Durchblutung der Problemzonen.